AGB-Seminare-Coaching-Training AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Regelungen und Gültigkeit

 

§1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten, soweit nicht anders angegeben, für Dienstleistungen sowie Produkte, die von Martina Kütter, Martin-Luther-Str. 5, 50374 Erftstadt.

angeboten werden. Einzel- sowie Gruppensitzungen, Coaching, Seminare, Trainings, Workshop, Vorträge.

 

§2. Die Anmeldung zu Angeboten ist verbindlich. Sie erhalten nach Ihrer Buchung eine Rechnung, welche sofort fällig oder nach ausgewiesenem Zahlungsziel zu begleichen ist.

 

§3. Ein gebuchter Termin einer meiner Angebote kann bis zu 72 Stunden vor dem eigentlichen Termin abgesagt werden. Hierzu bedarf es einer E-Mail oder eine telefonische Nachricht. Es fällt eine Stornierungsgebühr von 80% vom Sitzungspreis/Seminarpreis/Workshop-preis/Veranstaltungspreises an. Bei kurzfristigen Terminabsagen Terminabsagen (unter 72 Std) durch den Teilnehmer wird die Sitzung vollständig berechnet.  (Siehe auch §6 Seminare)

 

Urheberrecht

§4. Sämtliche durch Martina Kütter zur Verfügung gestellten Materialien und Unterlagen, digital, schriftlich, Audio oder Video, unterliegen soweit nicht anders gekennzeichnet seinem Urheberrecht. Eine Weiterverwendung, Reproduzierung, Weitergabe - egal welcher Art, auch auszugsweise oder mündlich - erfordert die schriftliche Einverständniserklärung durch Martina Kütter.

 

Dienstleistungen von Drittanbietern

§5. Martina Kütter haftet nicht für die Vermittlung von Kontakten zu Drittanbietern. Insbesondere die im Internet aufgeführten Berater, Coaches und Therapeuten handeln auf eigene Rechnung, es gelten hierbei die jeweiligen AGB des Anbieters. Martina Kütter haftet ausdrücklich nicht für Kontakte, die durch ihn zustande gekommen sind, an denen er jedoch keine weitere, tragende Rolle spielt.

 

Seminare (Schulungen, Ausbildungen, Workshops)

§6. Die Anmeldung zu Seminaren ist verbindlich. Sie erhalten nach Ihrer Buchung eine Rechnung, welche sofort zur Zahlung fällig ist oder zum angegebenen Zahlungsziel. Eine Stornierung des Seminars ist bis zu vier Wochen vor dem Seminar möglich, wobei 25% vom Gesamtkurshonorar an Stornierungskosten anfallen. Eine Stornierung ab vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällt eine Stornierungsgebühr von 80% vom Sitzungspreis/Seminarpreis/Workshop-preis/ Veranstaltungspreises an. Bei kurzfristigen Terminabsagen Terminabsagen (unter 72 Std) durch den Teilnehmer wird die Sitzung vollständig berechnet.

 

Frühbucherrabatte werden ausschließlich bei den ausgewiesenen Seminaren meiner Website gewährt, wenn die verbindliche Terminreservierung spätestens 30 Tage vor dem Termin ist.

 

Sollte die Veranstaltung „z.B. wegen Unterbelegung oder aus anderen zwingenden Gründen“ von mir abgesagt werden müssen, besteht Anspruch auf umgehende Erstattung des Honorars. Andere Ansprüche bestehen nicht.

 

Da der Seminarinhalt fortlaufend weiterentwickelt wird, behalten wir uns inhaltliche und organisatorische Änderungen vor.

 

Der Teilnehmer/in versichert, dass er körperlich, geistig, seelisch stabil und in der Lage ist, eigenverantwortlich an der Veranstaltung teil zunehmen. Der Teilnehmer/in weiß, dass die Veranstaltung kein Ersatz für medizinische oder psychologische Behandlung sein kann.

 

§7. Martina Kütter ist es grundsätzlich vorbehalten, eine Kursteilnahme auch ohne Nennung von Gründen abzulehnen - auch während eines laufenden Kurses. In letzterem Falle werden eventuell bereits vorgestreckte Kursgebühren abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25% vom Kursgesamtbetrag zurückerstattet.

 

§8. Die bekannt gegeben Kurstermine können in Einzelfällen auch kurzfristig verschoben werden.

 

§9. Sollte ein Kurs durch höhere Gewalt, Krankheit oder Verhinderung des Kursleiters oder der Kursleiter nicht zustande kommen, kann Martina Kütter für evtl. entstehende Kosten nicht haftbar gemacht werden. Ein Ausweichtermin wird bekannt gegeben. Für Ihre Planungssicherheit wird bei von uns bestätigter Platzreservierung das gebuchte Seminar auch garantiert durchgeführt. Ausgenommen sind lediglich unvorhersehbare Ereignisse wie höhere Gewalt oder Unfall/Krankheit des Ausbilders.

 

§10. Sollte ein Kurs aufgrund ungenügender Teilnehmerzahl oder anderer Gründe nicht zustande kommen, kann Martina Kütter den Kurs auch kurzfristig absagen. Die Kursteilnehmer bekommen die für die entfallenen Kurse zu entrichtenden Kursgebühren rückerstattet, falls sie schon bezahlt worden sind. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

 

§11. Martina Kütter bzw. der jeweilige Kursleiter behält sich das Recht vor, Kursteilnehmer auch ohne Nennung von Gründen aus einem laufenden Kurs zu entfernen. Bei schwerwiegendem Grund, z.B. Störung des Kursklimas, werden die Kursgebühren nicht zurück erstattet.

§12. Die Kursausgestaltung liegt allein bei Martina Kütter oder dem jeweiligen Trainer oder den Trainern. §13. Aus- und Fortbildungskurse von Martina Kütter berechtigen nicht zur Ausübung von Therapie oder Heilkunde. Ziel der Ausbildungen ist es in der Regel, anderen Menschen bei der Bewältigung von sozialen Konflikten helfen zu können.

 

§14. Die erlangten Kursqualifikationen (Urkunden, Zertifikate) haben - wie in diesem Bereich üblich - keine offizielle Rechtsgültigkeit, wie der Heilerlaubnis oder etwa eine Prüfung zum Heilpraktiker.

 

§15. Seminarteilnehmer sind grundsätzlich damit einverstanden, dass im Seminar angefertigte Audio-/Videoaufnahmen und Fotografien durch Martina Kütter marketingtechnisch verwendet werden. Hierzu zählen insbesondere die Verwendung auf Werbemitteln und im Internet (WebSite, Youtube, Facebook etc.). Eine Veräußerung an Dritte findet nicht statt. Sofern ein Teilnehmer dies nicht wünscht, teilt er dies bei seiner Anmeldung oder zur Veranstaltung schriftlich mit.

 

Sonderkonditionen | Ratenzahlung

§16. Werden -in Ausnahmefällen- Sonderkonditionen oder Ratenzahlungen gewährt, werden diese mit Rechnungsstellung als vereinbart ausgewiesen. In beiden Fällen sind die vereinbarten Zahlungstermine ordnungsgemäß einzuhalten. Erfolgt / erfolgen die Gutschrift / die Gutschriften nicht zum vereinbarten Termin, kann Martina Kütter umgehend von der vereinbarten Sonderkondition bzw. Ratenzahlung zurücktreten. Dies erfolgt schriftlich. In diesem Fall wird der reguläre Honorarsatz bzw. der vollständige Rechnungsbetrag sofort fällig.

 

Salvatorische Klausel

§17. Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an die Stelle der unwirksamen Vereinbarung(en) rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den unwirksamen von der Bedeutung her am Nächsten kommen.

 

Gerichtsstand

§18. Als Gerichtstand wird in gegenseitigem Einvernehmen Brühl vereinbart.


Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum | FotoquelleKontakt 



Hauptstelle: Martin-Luther-Str.5, 50374 Erftstadt | 02235 9218882 | Zweigstelle: Mühlenstr. 47, 50321 Brühl

Anrufen

E-Mail

Anfahrt